So kann man die Abi Prüfungen locker bestehen

18. Juni 2019 at 21:17

*Anzeige* Bei den Abiprüfungen ist es eigentlich so ähnlich wie bei den Klausuren an einer Uni. Grundsätzlich sollte man mit dem Lernen bloß nicht zu spät anfangen. Davon kann man nur ein Lied singen, wenn man später vorhat zu studieren.

Wenn man kurz vor dem Abi steht, hat man es fast geschafft. Das einzige, was noch gemacht werden muss, ist die Abiprüfungen zu bestehen. Auch wenn man im Vorfeld viel Arbeit in die Hausarbeiten und Gruppenprojekte investiert hat, entscheiden am Ende die Ergebnisse der Abi Prüfungen. Ob man nun den Sommer am Strand verbringen kann oder für nachlernen muss, weil man eine Abi Prüfung vermasselt hat, das hängt davon ab, wie effektiv man sich auf diese Prüfungen vorbereitet.

Am besten denkt man gar nicht darüber nach, was wäre wenn. Die Abiprüfungen müssen bestanden werden. Nur dann kann sich die Tür in das nächste Kapitel öffnen. Damit es mit den Prüfungen klappt und man auch in der Abizeitung bei Abizeitung-Druckstdu erscheint, sollte man folgende Hinweise befolgen:

Richtig planen

Wenn man für die Prüfungen lernt, sollte man sich unbedingt einen Plan machen. Ein Lernplan kann sehr viel ausmachen. Auf diese Weise kann man mehr Ordnung für alle Prüfungen und die unterschiedlichen Themengebiete bekommen. Beim Erstellen des Lernplans kann man sich ruhig Zeit lassen.

Sich Zeit lassen und ausreichend schlafen

Ein weiterer wichtiger Punkt ist es sich ausreichend Zeit zu lassen. Beim Lernen sollten unbedingt Pausen eingehalten werden. Darüber hinaus sollte man vermeiden zu viel Zeit vor dem Fernseher zu verbringen oder in den sozialen Medien unterwegs zu sein. Besser ist es mehr und vor allem ordentlich zu schlafen, statt die ganze Nacht am Computer und Internet zu sitzen.

Ausreichend viel Sport machen

Darüber hinaus sollte man beim Lernen nicht vergessen sich ausreichend zu bewegen. Forscher haben schon immer einen positiven Zusammenhang zwischen sportlicher Betätigung und akademischen Erfolg beobachtet. Bei viel Bewegung bekommt das Gehirn mehr Sauerstoff. Auf diese Weise können neue Informationen besser verarbeitet werden.

Sollte man in einer Kleinstadt wohnen, kann es nicht schaden in der Umgebung im Wald wandern oder spazieren zu gehen.

Noch nicht genug? Schaut euch unseren neusten Artikel und Beiträge an.