Marketing für Sportvereine

25. Mai 2022 at 08:09

Wenn Sie einen kleinen Sportverein führen oder Manager eines größeren Clubs sind, dann müssen Sie sich Gedanken über das Marketing machen. Es macht im Prinzip nur wenig Unterschied, ob Sie nun 100.000e Zuseher mobilisieren müssen oder nur wenige 100. Die Herausforderung bleibt bestehen und der Erfolg hängt von Ihren Bestrebungen ab. Es ist wichtig, dass Ihr Club gedeiht und dazu gehört schließlich auch die Notwendigkeit, dass Sie einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Bei einem größeren Club bedeutet das allerdings Bekanntheit auf einem viel höheren Niveau als bei einem kleineren Sportverein. Ein großer Club von Weltrang muss über die Internetpräsenz hinausdenken. Wichtig ist zum Beispiel, auch im TV eine hohe Präsenz zeigen zu können. Dazu muss ein großes Netzwerk gespannt werden, damit Sie ihren Club in die Medienpräsenz hieven können.

Wie Sie als Manager agieren sollen

Wenn Sie Manager eines kleinen Clubs sind, reicht die Präsenz auf lokaler Ebene aus. Wie auch immer Sie ihre Strategie anlegen, wichtig ist aber vor allem, dass Sie ein Wachstum einleiten können. Aufgrund der häufig anzutreffenden Zeit- und Budgetbeschränkungen kann es eine erhebliche Hürde darstellen, wenn Sie das Marketing anlegen müssen. Vor allem kleinere Sportvereine werden daher die Marketingbemühungen bevorzugt im Bereich des Internet- bzw. Online Marketings anlegen. Wichtig wird es sein, eine stetig hohe Präsenz im Netz zeigen zu können. Das Marketing für kleine Sportvereine wird sich vor allem auf eine fundierte SEO-Strategie beschränken. Es wird damit ein Grundpfeiler eingeschlagen, der auch einer langfristig angelegten Erfolgsstrategie nachkommen kann. Ein regelmäßiger SEO Check ist wichtig für die Erfolgskontrolle.

Zusammenfassende Tipps für das Sportmarketing von Vereinen

Neben der Auswahl der Tools geht es auch um die richtige Message. Darin muss vor allem der USP vermittelt werden. Bei den Grundlagen des Marketings ist es also wichtig, dass Sie das Produkt gut präsentieren können. Der Nutzen muss für den Anwender klar erkennbar sein. Das ist im Falle eines Sportvereins zum Beispiel die Mitgliedschaft in Ihrem Club. Als Unternehmen verkaufen Sie Ihren Club an potenzielle neue Mitglieder. Versetzen Sie sich in die Denkweise, in einem produktbezogenen Geschäft tätig zu sein, von dem Menschen überzeugt werden müssen, es zu kaufen. Aber auch die Vermarktung des Platzes nimmt einen hohen Stellenwert ein.